spruch aktuelles 350x200

banner aktuelles

Aus einen traurigen Anlass- Bandscheibenvorfall bei Hunden!

posted by: Nina Reich
Erstellt: 02 März 2017
Zugriffe: 5559

Aus einen traurigen Anlass….(aus Archiv 2015)

Am Samstag ist eine 11- jährige  Hündin  gestorben. Ob ich ihr noch hätte helfen können, weiß ich nicht, aber ich hätte es gerne versucht.

Die Besitzerin hat mich am Donnerstag  angerufen. Ihr Liebling konnte kaum noch laufen, schwankte mit Hintergliedmaßen und fiel ständig hin.
„Was ist passiert? “ fragte ich schon ahnend dass wir hier mit Ernstfall zu tun haben.

Bandscheibenvorfall Vortrag Plakat 1 Seite 1Bandscheibenvorfall Vortrag Plakat Ursachen Seite 1
„Ja, sie ist ausgerutscht“ erzählte die Besitzerin schlutzend.
„Hat sie dabei geschrien“ fragte ich.
„Ja, das hat Sie und dann noch mal wie ich sie vorhin auf die Couch heben wollte“ jetzt weinte die Besitzerin.

 „Jetzt bleiben Sie ganz ruhig, Sie waren ja schon heute in der Klinik und morgen früh werden Röntgenbilder gemacht. Rufen mich sofort an wenn der Befund da ist und dann werden wir gemeinsam überlegen was zu tun ist.“ versuchte ich die Besitzerin zu beruhigen.“ Auch wenn ich nicht gerne Ferndiagnosen stelle, aber es hört sich nach einem Bandscheibenvorfall an, aber da gibt es wirklich sehr gute Chancen mit Physiotherapie oder auch Operation. “

„Hätte ich Sie schon früher angerufen“, machte sich die Frau Vorwürfe „die Frau K. hat mir ja auch Ihre Visitenkarte schon vor 2 Monaten gegeben“.

Nächsten Morgen rief die  Besitzerin mich an. Befund war da: Schwere Bandscheibenvorfall mit Lähmung der beide Hintergliedmaße und jetzt auch die Blase.  Der Tierarzt möchte nicht operieren (Hut hoch, er hat bestimmt seine Gründe gehabt). Hund wird erst mal medikamentös versorgt und wenn in 2 Tagen keine Besserung, dann würde er zum Euthanasie raten. Die Besitzerin ist völlig fertig und am Weinen.
„ Gaaanz ruhig, noch nicht die Hoffnung verlieren.  Ich mache den Beruf und schon so lange und weiß  dass da kann man noch physiotherapeutisch viel machen. Ich kann es zwar nicht garantieren, aber die Chancen stehen wirklich nicht schlecht.“ Wir legen direkt am Montag los.“

Heute Nachmittag rief mich der Mann, das Herrchen, an.
„Leider ist unsere Hündin heute in der Klinik gestorben“.

Ich wollte nicht mehr viel fragen, ob es folgen von Narkose war oder andere Gründe,  sprach mein Mitgefühl aus und wünsche den beiden alles Gute und viel Kraft.

Ich hätte gerne geholfen.

Ich habe die Hündin nie kennengelernt und die Besitzer auch nur am Telefon, aber es ist mir sehr nachgegangen. Auch nach so vielen Jahren traue ich jedes Mal mit.

Aus diesen Anlass schreibe ich jetzt ein Informationsblatt über Bandscheibenvorfall oder auch andere „Rückenleiden“ bei Hunden und über die Möglichkeiten der Physiotherapie und Craniosacrale Therapie, dass die Besitzer/innen besser informiert sind und vielleicht einiges an Leid  und Schmerz gespart bleiben kann.  

   
Ihr Nina Reich


Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter PrinterestInstagram
Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30