spruch aktuelles 350x200

banner aktuelles

Tiergesundheitstipp der Woche: Nesselfieber, Quaddeln, Beulen beim Pferd

posted by: Nina Reich
Erstellt: 28 Juli 2019
Zugriffe: 373

Tiergesundheitstipp der Woche:

Nesselfieber, Quaddeln, Beulen beim Pferd

IMG 5603 komprimiert IMG 5605 komprimiert Domino mit Fliegendecke komprimiert

 

Diesmal bin ich leider selber betroffen bzw. mein Pferd Domino, (der zwar seit einigen Tagen neuen Spitznamen  POKI im Stall verpasst bekommen hat, haha haha). Seit 5 Tagen ist er übersät mit Quaddeln, einfach so, aus den heiteren Himmeln? Wie auch vielleicht andere Therapeuten es kennen, ist die Behandlung des eigenen Tieres (oder Kindes) am schwierigsten. 

Juckreiz ist bei Domino nicht besonders ausgeprägt. Er ist auch sonst fit und Bewegungsfreudig.                                                                                                                                   Das Pferd steht 24 Stunden draußen, hat nur bis 3-4 Stunden Wiese, Rest des Tages qualitativ hochwertigen heu. Z. z. kein Kraftfutter.

  1. Tag : Beulen in Halsbereich ( optisch wie Stiche). Keine Behandlung meinerseits. Kaum Juckreiz.
  2. Tag: immer mehr Beulen, jetzt auch in Gesicht, links mehr als rechts. Mein Verdacht auch Nesselfieber befestigt sich. Behandlung mit Urtica urens und mit Essigwasser drüber gewischt…der Essig oder die Feuchtigkeit löste aber deutlichen Juckreiz aus!
  3. Tag: etwas besser, weniger Beulen. Behandlung weiter mit Urtica.
  4. Tag: wieder schlechter (mehr Beulen), wohlgemerkt; es hatte geregnet und mehrere Pfützen auf dem Paddock…..meine Spekulation, dass die Reaktion doch eher auch Insektenstiche, als Futter sein könnte. Behandlung: Apis + mit Knoblauchspray eingesprüht
  5. Tag: Beulen etwas weniger, wieder mit selbstgemischten Hexenzeugs aus Knoblauch, Lavendel, Teebaumöl, etwas Essig und mit Wasser verdünnt (stinkt bestialisch) eingesprüht, Apis und eingemummt in die Fliegendecke (die hoffentlich die große Herde überlebt). Zusätzlich tägliche Gabe Basenpulver mit hohen Zinkanteil ( zum Entsäuern)
  6. Tag: Etwas besser, die Schwellung der „Beulen“ ist etwas zurückgegangen. Homöopathische Mittel sofort abgesetzt. Weiter mit Basenpulver und Fliegendecke bleibt drauf. Nach 2 Tagen komprimiert
  7. -8. Tag: deutliche Besserung. Schwellung kaum noch sichtbar. Kein Juckreiz mehr. Wir sind auf dem guten Weg! Es steht noch eine Darmsanierung vor.
Read More

Tiergesundheitstipp der Woche: Auch Hunde brauchen warm up!

posted by: Nina Reich
Erstellt: 28 Mai 2019
Zugriffe: 553

Tiergesundheitstipp der Woche:

Auch Hunde brauchen warm up!

 

 

Warm up für Hunde bedeutet ein kurzes (ca. 15 Minuten), leichtes und klar strukturiertes Bewegung- und Mobilisationsprogram. Damit sollte in besten Fall jede Spaziergang und natürlich auch sportliche Leistung eingeleitet werden.  Damit wird vor allem der Verletzungsgefahr minimiert und die Motivation des Hundes deutlich gesteigert. So erreichen Sie auch die Konzentration des Hundes.

Achtung! Ein unkoordiniertes Auspowern kann böse Folgen wie Verletzungen und Vertreten haben, falls der Hund nicht vorher „aufgewärmt „ist.

Die Muskulatur, Sehnen, Bänder und Gelenke werden aufgewärmt und für das Training vorbereitet. Die Gelenkschmiere s.g. Synovia wird aufgebaut, was für ein besseres „Gleiten“ für die Gelenkflächen wichtig ist und  als Vorbeugung oder Linderung  gegen Arthrose dient.

Konzentration und Wahrnehmungsfähigkeit wird verbessert.

IMG 5243 3 IMG 5246 IMG 5264

Read More

Hier ist der Beweis! Hundefitness- und Gesundheit ist NICHT mehr aus Hundetraining weg zu denken!

posted by: Nina Reich
Erstellt: 09 Mai 2019
Zugriffe: 678

Hier ist der Beweis! Fitness- und Gesundheit sind nicht mehr aus Hundetraining weg zu denken!

IMG 5235 IMG 5243 3 IMG 5293 IMG 5332

 

Am 04.05.2019  fand die  Premiere für Intensiworkshop  Hundefitness- und Gesundheitstraining statt.

In diesem ersten Modul (insgesamt 3) waren die Hauptthemen  Warm up, Training der Tiefensensibilität und die Körperwahrnehmung. Auch wenn diese Begriffe erst mal für die Teilnehmer/innen „Böhmische Dörfer“, waren, änderte sich dieses  am Laufe des Tages und wurde mit Sinn und Logik erfüllt. Es wurde theoretische Hintergründe geschaffen und anschließend mit viel Elan und Spaß geübt. Ja! …wir hatte richtig viel Spaß! Für einen oder anderen Hundebesitzer wurde auch deutlich, wo ggf. Defizite bei eigenem Hund sein könnten und vor allem wie sie dran arbeiten können. Hauptziel der Fitnesstraining liegt natürlich in Gesundhaltung und Lebensqualität des Hundes, möglichst bis zum hohen Alter!

Das Gelernte hat den Teilnehmern ein „Werkzeug“ in die Hand gegeben mit einfachen Hilfsmitteln oder beim täglichen Spaziergang, teils sogar zuhause von der Sofa aus für die Gesundheit des Vierbeiners zu versorgen.

Read More

Gemeinsam mit Hund fit werden- jog with your dog- ein Laufkurs für Laufmuffel!

posted by: Nina Reich
Erstellt: 19 September 2018
Zugriffe: 2229

Jog with your dog

Gemeinsam mit Hund fit werden!

Am 27.09.2018 starten wir eine Laufgruppe für Anfänger und Wiedereinsteiger und Laufmuffel …mit Hund!

 IMG 4821  IMG 4822  IMG 4824

1. Sie können sich nicht vorstellen wieder richtig am Stück eine größere Runde zu laufen?
2. Mit Ihrem Hund bewegen Sie sich schon mehrmals täglich, aber bei schon kurzen Strecken laufen sind sie aus der Puste!
3. Laufen ist nichts für Sie, dafür sind Sie zu alt, zu untrainiert und es macht Ihnen kein Spaß!
4. Eigentlich würden Sie aber schon gerne fitter sein und Ihr Hund auch, sich besser fühlen, paar Kilos abnehmen (ihr Hund auch?), Vitalität steigern und paar nette Leute kennenlernen und das persönliche Erfolgserlebnis genießen

Dann sind Sie in unsere Laufgruppe genau richtig!

Read More

Ein hartes Jahr- "wo eine Tür zugeht...geht eine andere auf"

posted by: Nina Reich
Erstellt: 27 Mai 2018
Zugriffe: 3066

Ein hartes Jahr….“wo eine Tür zugeht, geht eine andere auf“

blaue tür frankreich

Mit diesen Blog möchte ich euch, liebe Kunden und Kundinnen, Tierbesitzer, Seminarteilnehmer und vor allem meine Kinder und Freunde für die Treue bedanken und auch KLAR und deutlich ausdrucken, dass es mit meine Praxis selbstverständlich weiter geht.

Auch wenn ich lieber das Private mit den beruflichen auseinander zu  halten bemühe, vermischt sich das doch mehr als man sich wünscht.

Aufschlagenden für diesen Text war, dass ich von einer Kundin drauf angesprochen wurde, ob ich meine Praxis aufgebe? Dieser Eindruck ist wohl entstanden durch einige öffentliche Verkaufs- bzw. Mietanzeigen…. NEIN , auf keinen Fall!

Meine Arbeit ist ein wichtige Teil meines Lebens, meine Berufung und auch meine Kraftquelle. In den vergangenen Monaten, gerade in Momenten den großen Verzweiflung, hat mir die Arbeit bzw. die Behandlung des Tieres, häufig gezeigt, dass es genau das ist , was meine Aufgabe und auch meine Stärke ist. Auch die Dankbarkeit und Erleichterung in Augen viele Besitzer, hat mir bestätigt, dass Aufgeben keine Option ist!

Read More

Ich bin dann mal weg

posted by: Nina Reich
Erstellt: 10 Juni 2017
Zugriffe: 4039

Liebe Tierfreunde,

die Praxis bleibt von 12.06. bis 18.06.2017 geschlossen.

Während dessen verwirkliche ich einen langjährigen Traum von mir und traile durch Andalusien und Portugal mit Pferd.

Jedoch bin ich unter meine Mobilnummer , begrenzt, verfügbar ( bitte auf AB eine Nachricht hinterlassen).

In eine Woche stehe ich wieder voll und ganz euren Tieren zur Verfügung.

Ihre Nina Reich

Pferde korrekt dehnen lernen

posted by: Nina Reich
Erstellt: 31 Mai 2017
Zugriffe: 7961

Korrekte Dehnung für Pferde

Leider sieht man viel zu häufig, dass die Reiter mit ihren Pferden Dehnungsübungen von Boden aus machen, die katastrophale Folgen haben können.
Diese, gut gemeinten, Übungen können als Folge Muskelfaserrisse, Schädigungen von Gelenkkapseln oder Sehnen hervorrufen.
Um eine korrekte Dehnung durchführen zu können sind die  Kenntnisse der Muskel- und Gelenkanatomie und physiologische Bewegungsamplitude wichtig.

IMG 0044 IMG 0049 IMG 0045

 

In der freien Natur wissen die Pferde instinktiv wie sie sich strecken oder dehnen müssen. Sie machen das spontan und ständig. Ganz natürlich bringen sie so die Muskeln, die sie am meisten brauchen, auf eine höhere Grundspannung. Unter normalen Bedingungen kann das Pferd sich dabei nicht überdehnen.
 
Dehnungsübungen geben uns wichtige Informationen über den Bewegungsradius der Gelenke und Zustand der Muskulatur.

Read More

Wer fällt ins Wasser? Peinlich! ....aber für wen?

posted by: Nina Reich
Erstellt: 02 Mai 2017
Zugriffe: 8090

Wer fällt ins Wasser? Peinlich!....aber für wen?


Es darf doch auch mal lustig sein! Anstatt ein fachliches Bericht, hier mal ein Einblick in der Freizeitgestaltung  von  Praxisteam.

Wobei….es wäre schon eine schöne physiotherapeutische Übung zum Verbesserung der Propriozeption und Gleichgewicht.

 

Hier hat der "Kameramann" hoffnunsvoll auf andere Ergebniss erwartet.....
Nina Reich

Kleintier- und Pferdepraxis

Physiotherapie und Craniosacrale Osteopathie

 www.mensch-tier-praxis.de

Wie man das Pferd vor Gelenk-, Bänder- und Muskelverletzungen schützen kann!

posted by: Nina Reich
Erstellt: 24 April 2017
Zugriffe: 4895

Wie man das Pferd vor Gelenk-, Bänder- und Muskelverletzungen schützt!

-    Aktivierung der Tiefensensibilität

Die Rezeptoren der Tiefensensibilität (Propriozeptoren) haben die Aufgabe, über den afferenten und efferenten Nervenfasern, den Körper vor Verletzungen zu schützen. Diese“ Melder“ geben den einzelnen Muskeln, Bändern, Gelenken und Gelenkkapseln die Information in welche Stellung die sich befinden sollen und wie die z. B. bei unebenen Boden zu reagieren haben. Wenn die dann aktiviert sind! Problematisch wird es wenn die Rezeptoren sich in „Schlafmodus“ befinden bzw. inaktiv sind.

Dieses kann der Fall sein z.B. wenn das Pferd immer auf gleichmäßigen Boden trainiert wird. Ein gute Hallen- bzw. Reitplatzboden in allen Ehren, aber  bitte auch für Bewegung über „Stock und Stein“ besorgen….und zwar regelmäßig!

Afferente efferente Nerven Seminar Seite 1 https://youtu.be/xLhx1qrp2lE   (Bitte auf das Video klicken)

Read More

Wenn das Tier die Krankheit des Besitzers übernimmt....

posted by: Nina Reich
Erstellt: 16 April 2017
Zugriffe: 8894

Wenn das Tier die Krankheit des Besitzers übernimmt…


Viele Jahre beobachte ich dieses „Phänomen“ in meinen Praxisalltag mit Hunden und Pferden. Mindestens 20 % der Patienten (Tiere) haben ähnliche Beschwerden wie ihre Besitzer. Egal ob es sich um Rückenschmerzen, Knieprobleme, Allergien oder um Probleme im Verdauungstrakt handelt.

 Domino und ich selfie IMG 1530 Domino liegt im Sand    

Nach tausenden Anamnesen und Begegnungen komme ich zu dem Entschluss, dass es sich nicht immer um einen Zufall handeln kann. Noch deutlicher  wird diese Erkenntnis dadurch, dass es sich auch noch um die gleiche Körperseite handelt. Als Beispiel: Hund hat Bewegungseinschränkung am  rechten Knie, Besitzerin hat Kniearthrose rechts. Sogar die Wirbelsäulenabschnitte sind, gerade in der Hund- Besitzer- Symbiose, die gleichen: „Ihr Hund hat starke Verspannungen in der Lendenwirbelsäule“. „Oh der Arme, ich kann es gut nachvollziehen, ich habe auch schon einen Bandscheibenvorfall im unteren Rücken gehabt“, berichten die Tierbesitzer häufig.

 

Read More

Mehr als ein Pferdeseminar!...wenn positivie Energie das Lernen optimiert

posted by: Nina Reich
Erstellt: 05 April 2017
Zugriffe: 4917

Mehr als ein Pferdeseminar!......wenn positive Energie das Lernen optimiert


Nach einen wundervollen Seminarwochenende möchte ich mich bei allen Teilnehmern  bedanken für die schönen 2 Tage mit euch.

Es war diesmal wirklich mehr als ein Massageseminar für Pferde.
Natürlich wurden die Inhalte, wie bei jeden Seminar von mir , gelernt: viel Pferdeanatomie, Zusammenhänge der verschiedenen physischen Prozessen in Pferderkörper , Massagegriffe und dessen Einwirkung, diverse Techniken zum Lösen von Verspannungen oder Trigger Points……es wurden interessante Fragen gestellt , wo wir teilweise gemeinsam auf der Suche nach Antworten machten. Danke!
 Seminar Domino gähnt Seminarbild Roundpen

Read More

Vortrag bei VFD Mönchengladbach: Was sind Trigger Points (Stresspunkte) am 17.03.2017

posted by: Nina Reich
Erstellt: 02 März 2017
Zugriffe: 8790


Vortrag: Was sind Trigger Points (Stresspunkte) beim Pferd am 17.03.2017

In Rahmen des „Stammtisches“ von Vereinigung der Freitzeitreiter und – Fahrer in Deutschland, Ortsverband Mönchengladbach

Fast jedes Pferd hat Stresspunkte!
Die Auswirkung der Stresspunkte auf den Bewegungsapparat des Pferdes  kann so entscheidend sein, dass die betroffenen Tiere starke Abwehr zeigen oder sogar lahmen. Mindere Auswirkungen sind: Pferd will (kann) sich nicht einseitig biegen, keine Rückentätigkeit, Sattelzwang, Taktunreinheit, mangelnde Raumgriff, Stolpern, Leistungsabfall, kein Schubentwicklung/Schwung usw.

Read More

Aus einen traurigen Anlass- Bandscheibenvorfall bei Hunden!

posted by: Nina Reich
Erstellt: 02 März 2017
Zugriffe: 8547

Aus einen traurigen Anlass….(aus Archiv 2015)

Am Samstag ist eine 11- jährige  Hündin  gestorben. Ob ich ihr noch hätte helfen können, weiß ich nicht, aber ich hätte es gerne versucht.

Die Besitzerin hat mich am Donnerstag  angerufen. Ihr Liebling konnte kaum noch laufen, schwankte mit Hintergliedmaßen und fiel ständig hin.
„Was ist passiert? “ fragte ich schon ahnend dass wir hier mit Ernstfall zu tun haben.

Read More

Geschirr oder Leine - welches schadet mehr?

posted by: Nina Reich
Erstellt: 26 Februar 2017
Zugriffe: 10007

Geschirr oder Halsband- welches schadet mehr?

Diese Frage beschäftigt viele Hundebesitzer! Aus meinen Praxisalltag (Physiotherapie und Osteopathie) kann ich folgende Erkenntnisse mitteilen:

Bild an der Leine ziehende HundHundeseminar Gruppenfoto Gassi
Häufige Probleme bei Hunden die Halsband tragen - bei mangelnder Leinenführigkeit! - sind: Blockaden und Verschiebungen in den Halswirbelbereich (sehr empfindliche Bereich!), Muskelverspannungen in Nacken, Hals und Schulter,  Lahmheit der Vordergliedmaße , Wegsacken der Hintergliedmaße, schiefgehaltene Kopf, Verschiebungen in Schädelbereich (diverse Symptome von Verhaltensstörungen bis zu torkelnden Gang mit Gleichgewichtsstörungen, Bandscheibenvorfall,  häufige Ohren und Augenentzündungen uvm.).

Read More

Hundemassage Seminar am 12.02.2017 - Ein voller Erfolg!

posted by: Ganzheitlich - Kleintier- und Pferdepraxis
Erstellt: 24 Februar 2017
Zugriffe: 10284

Seminar war ausgebucht, tolle Teilnehmer/innen, klasse Hunde und ein harmonisches Miteinander.....rundum ein voller Erfolg!

 

weiterlesen...

Pferdemassage Intensiv-Wochenende- ein hochwärtiges Seminar für Pferdebesitzer 01.-02.04.2017

posted by: Ganzheitlich - Kleintier- und Pferdepraxis
Erstellt: 24 Februar 2017
Zugriffe: 9355

Pferdemassage Intensiv- Wochenende 01.-02.04.2017-  ein hochwärtiges Seminar für Pferdebesitzer

Mehr als 300 Pferdebesitzer, Tierärzte, Physiotherapeuten und Reitlehrer
aus Deutschland, Schweiz, Luxemburg, Belgien und Österreich haben diesen Seminar schon besucht!

Pferdeseminar ich massiere Pferdeseminar Daggi

weiterlesen...

Hundemassage Seminar am 12.02.2017 - Ein voller Erfolg!

posted by: Nina Reich
Erstellt: 14 Februar 2017
Zugriffe: 3168

Seminar war ausgebucht, tolle Teilnehmer/innen, klasse Hunde und ein harmonisches Miteinander.....rundum ein voller Erfolg!

 

weiterlesen...

Wissen ist Macht! Seminarplanung für 2017 ist fertig

posted by: Ganzheitlich - Kleintier- und Pferdepraxis
Erstellt: 20 November 2015
Zugriffe: 8832

Die meisten Workshops erhalten einem theoretischen und praktischen Teil. Die Teilnehmer/innen bekommen ein Lernskript und Zertifikat.  Alle Seminare finden sich in Kleingruppen statt (6 - 12 Personen). Nur schriftliche Anmeldungen per E-Mail können berücksichtigt werden.

Die angegebenen Seminare können nach Anfrage auch deutschlandweit für Reitvereine und Stallgemeinschaften gebucht werden.


Mehr Information unter:  ►►► Seminare & Kurse Tier

Craniosacrale Therapie

posted by: Ganzheitlich - Kleintier- und Pferdepraxis
Erstellt: 04 November 2015
Zugriffe: 24116

Das Craniosacrale System bildet die Umgebung , worin sich das ZNS= Zentrale Nervensystem befindet und funktioniert.  Dazu gehören die Hüllen der Hirn- und Rückenmarksläufen mit ihrem Verbindungen zum Knochen und Weichteilen.

weiterlesen...

Ernährungsberatung für Pferde und Hunde

posted by: Ganzheitlich - Kleintier- und Pferdepraxis
Erstellt: 06 Oktober 2015
Zugriffe: 14964

z.B. bei Übergewicht, Allergien, Diabetes, schwachem Immunsystem, Hyperaktivität, Arthrose, Stoffwechselproblemen, Tumoren, Diabetes, Koliken, Übergewicht, Cushing-Syndrom usw.

weiterlesen...